• Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen!

Wir möchten Sie herzlich zu unserer Fortbildungsveranstaltung „GynSono Workshop – Die Sonographie in der Gynäkologie: Möglichkeiten, Limitationen und therapeutische Konsequenzen“ einladen. Der Workshop wird am 22. und 23. März 2019 in Wien stattfinden.

Die zunehmende technische Weiterentwicklung in der Sonographie führte in den letzten Jahren zu einer Erweiterung der diagnostischen Anwendungsmöglichkeiten in der Gynäkologie. Der gynäkologische Ultraschall wurde im Vergleich zum geburtshilflichen Ultraschall bis vor kurzem in seiner Wertigkeit unterschätzt. Ein standardisiertes Vorgehen bei der Untersuchung, das Aufzeigen von Pathologien und Differentialdiagnosen und deren korrekte Interpretation machen heute die gynäkologische Ultraschalluntersuchung zu einem therapierelevanten Diagnoseverfahren.

In unserem Kurs möchten wir Ihnen an zwei Tagen die Möglichkeiten und Grenzen der Vaginalsonographie im Rahmen von Vorträgen, Bildern, Videos und Live-Schall Untersuchungen demonstrieren. Wir zeigen Ihnen, wie man aus einem Ultraschallgerät das Maximum an Bildqualität herausholt und die Sonographie des inneren Genitale und des weiblichen Beckens standardisiert durchführt. In mehreren Praxis-relevanten Themenblöcken gehen wir dann auf die sonographischen Merkmale einzelner Pathologien, deren Differentialdiagnosen, sowie die sich daraus ergebenden Therapieoptionen ein.

Frühschwangerschaftskomplikationen, Uteruspathologien, Adnexpathologien, Abklärung von Kinderwunschpatientinnen, Urogynäkologie, Mammadiagnostik und Ultraschall in der Menopause sind die Themenschwerpunkte, die behandelt werden.

Ausreichend Zeit für Fragen und Diskussionen wird eingeplant, sodass Sie soviel wie möglich aus dem Workshop mitnehmen und in die Praxis umsetzen können.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Mit freundlichen Grüßen,

Alexander Reinthaller, Samir Helmy-Bader, Stephan Polterauer, Christoph Grimm