• Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Jugendstilhörsaal der MedUni Wien

Wenn es juckt, brennt, irritiert.
Alles Praxisrelevante zur kindlichen und jugendlichen Vulva

 

„Jucken und Brennen“ im Genitalbereich – das ist einer der Hauptgründe, weshalb Mädchen mit ihren Eltern eine kindergynäkologische Sprechstunde aufsuchen. Je nach Alter können diese Symptome völlig verschiedene Ursachen haben. Eine Vielzahl unterschiedlicher Erkrankungen kann für diese Beschwerden verantwortlich sein. Gynäkologische Erkrankungen verlaufen bei Mädchen zudem anders als bei erwachsenen Frauen. Die gynäkologische Untersuchung, Abklärung und Behandlung von Mädchen bedarf daher spezifischen Wissens.

Erste AnsprechpartnerInnen in diesen Fällen sind zumeist KinderärztInnen, HausärztInnen sowie GynäkologInnen. Für sie alle ist die Fachtagung am 11.1.2019 konzipiert, die Praxisrelevantes zur kindlichen und jugendlichen Vulva umfassend zum Thema macht. Renommierte ExpertInnen referieren aus dem Blickwinkel der Gynäkologie, Pädiatrie sowie Psychologie zu Untersuchungsmethoden, Diagnostik sowie zum Umgang mit Normvarianten und Pathologien. Die Beziehung von Mädchen zur eigenen Vulva, die richtige Pflege und kosmetische Operationen als Option sind wichtige Aspekte, die bei der Tagung ebenfalls diskutiert werden.